Bild vergrößern!
Zwerggans
Lateinisch: Anser erythropus 
Englisch: Lesser White-fronted Goose 
Französisch: Oie naine 
 
Klasse: Vögel 
Ordnung: Entenvögel 
Familie: Entenverwandte 
Unterfamilie: Gänse 
Größe: bis 66 cm 
Lebensraum: Tundra, See- und Flussufer
Die Zwerggans ist um einiges kleiner als die Graugans. Sie unterscheidet sich von ihr auch durch den kürzeren Schnabel, den kürzeren Hals und vor allem durch das Weiß an der Stirn. Im Gegensatz zur Blässgans reicht die Blässe bei der Zwerggans an der Stirn über das Auge, außerdem ist der Schnabel insgesamt kürzer und kleiner.
Zwerggänse sind in Skandinavien, in ihrem ursprünglichen Lebensraum, sehr selten geworden. Sie sind in Europa vom Aussterben bedroht. Ihre Lieblingsnahrung besteht aus der Krautweide, ein Zwergstrauch der dicht am Boden rundliche Laubblätter ausbildet. Zwerggänse beginnen schon im Vorfrühling mit dem Nestbau, sie suchen dabei einen Platz mit Weiden- und Birkenbestand nahe am Wasser. Die Paare sind weitgehend Einzelgänger, sie bilden keine Brutkolonien. Im Winter ziehen die Zwerggänse weit in den Süden bis an das Schwarze Meer, wo sie dann eher Steppenlandschaften und Halbwüsten vorfinden.
Copyright: Thomas Seilnacht