Bild vergrößern!
Tafelente
Lateinisch: Aythya ferina 
Englisch: Pochard 
Französisch: Fuligule milouin 
 
Klasse: Vögel 
Ordnung: Entenvögel 
Familie: Entenverwandte 
Unterfamilie: Enten 
Größe: bis 49 cm 
Lebensraum: flache Seen und Teiche mit dichtem Bewuchs
Das Männchen der Tafelente hat einen rotbraunen Kopf mit roten Augen, eine fast schwarze Brust, der restliche Körper ist grau gefärbt. Sein schwarzer Schnabel zeigt eine blaugraue Binde. Das unscheinbare Weibchen hat keine auffälligen Merkmale, lediglich der Schnabel weist das bekannte Muster auf.
Bild vergrößern!

Männchen (unten) und Weibchen (oben)
Tafelenten schlafen bevorzugt am Tag und gehen nachts auf Nahrungssuche. AlsTauchenten und suchen sie ihre Nahrung in bis zu 2,50 Metern Tiefe. Dabei bevorzugen sie klares Wasser, im Gegensatz zu den Reiherenten fressen sie aber hauptsächlich pflanzliches Material. Bei der Balz schwimmen die Männchen mit vorgestrecktem Hals um die Weibchen herum und lassen dabei ein leises "Wibwib" oder ein abfallendes "Hihihi" ertönen. Das Nest wird gut versteckt im Ufergürtel gebaut. Im Herbst ziehen die Männchen schon einige Wochen vor den Weibchen in südlichere Gebiete. Im Winter sieht man die Tafelenten oft in großen Trupps auf Seen, Stausseen oder auf Flussläufen.
Copyright: Thomas Seilnacht