Bild vergrößern!
Zwergschwan
Lateinisch: Cygnus bewickii 
Englisch: Bewicks Swan 
Französisch: Cygne des Bewick 
 
Klasse: Vögel 
Ordnung: Entenvögel 
Familie: Entenverwandte 
Unterfamilie: Schwäne 
Größe: bis 127 cm 
Lebensraum: Seen in der Tundra
Der Zwergschwan ist kleiner als der sehr ähnliche Singschwan, sein Hals ist dicker und kürzer. Das Gelb im Schnabel ist nicht so keilförmig vom Schwarz abgegrenzt. Zwergschwäne sind sogar noch singfreudiger als Singschwäne. Vor allem während dem Fliegen und beim Schwimmen hört man sie oft plappern.
Zwergschwäne brüten in der arktischen Zone oder in der Tundra Russlands und kommen nur im Winter als Zuggäste nach Europa. Dann sieht man sie an den Küsten Großbritanniens, Hollands und Norddeutschlands. Während dieses Aufenthalts ernähren sie sich von Wurzeln und Wurzelhaaren, die sie an Land oder im Wasser abweiden. Sie fressen aber auch gerne die junge Saat, sowie Gras und Klee. Beim Brüten in der nördlichen Tundra suchen sie kleine Gewässer in den Sumpfgebieten auf und bauen einen Haufen aus Grashalmen und Moos. Das Weibchen brütet, während das Männchen den Brutplatz verteidigt.
Copyright: Thomas Seilnacht