Bild vergrößern!
Rosaflamingo
Lateinisch: Phoenicopterus rosius 
Englisch: Greater Flamingo 
Französisch: Flamant rose 
 
Klasse: Vögel 
Ordnung: Flamingos 
Familie: Flamingos

Größe: bis 127 cm
Lebensraum: flache, salzige Seen
Die hellen bis rosaroten Beine, der lange Hals, das schwarz-rote Flügelmuster, das besonders beim Fliegen auffällt, das alles sind unverwechselbare Merkmale des Rosaflamingos. Das Männchen ist etwas größer als das Weibchen, die Flügelspannweite kann bis zu 1,70 Meter betragen. Typisch ist auch der Krummschnabel. Flamingos rufen trompetenartig wie Gänse.
Bild vergrößern!

Rosaflamingo in der Carmargue beim Fliegen
Rosaflamingos leben vor allem in Südeuropa, in Nordafrika und im Nahen Osten. Man findet sie an großen, flachen und salzhaltigen Seen, oft auch in Salinen oder in Flussdeltas. Mit ihrem Krummschnabel durchseihen sie das Wasser nach Kleinstlebewesen wie Krebse, Schnecken, Insektenlarven, Würmer und Algen. Aus den Algen erhalten sie Carotinoide als Farbstoffe, diese erzeugen die Rosafärbung im Gefieder. Der Schnabel enthält an den Seiten Lamellen, die wie ein Sieb funktionieren. Durch eine Bewegung der Zunge wird das Wasser hineingesaugt und danach wieder herausgepumpt. Dabei stampfen sie mit ihren langen, nackten Beinen und wirbeln Schlamm auf. Die Vorderzehen sind mit Schwimmhäuten versehen, somit erhalten sie einen stabilen Stand und können auch schwimmen. Rosaflamingos sind außerordentlich gesellig, sie brüten in großen Kolonien. Bei einem guten Nahrungsangebot ist das Gefieder besonders rosa gefärbt, dies regt die Flamingos zur Balz an. Während der Gruppenbalz strecken die Vögel ihre Hälse und drehen diese rhythmisch zur Seite. Gleichzeitig trompeten sie aufgeregt. Das Männchen und das Weibchen bauen gemeinsam ein kegelförmiges Nest aus Schlickmaterial. In die Einbuchtung legen sie ein einziges Ei, das sie abwechselnd bebrüten. Nach etwa vier Wochen schlüpft das Junge. Es wird mit einer speziellen Milch gefüttert, die die Eltern als Sekret am Kopf absondern.
Copyright: Thomas Seilnacht