Bild vergrößern!
Heringsmöwe
Lateinisch: Larus fuscus 
Englisch: Lesser Black-backed Gull 
Französisch: Goéland brun 
  
Klasse: Vögel 
Ordnung: Wat-, Alken- und Möwenvögel 
Familie: Möwen

Größe: bis 63 cm 
Lebensraum: Küste, Inseln, Seen
Die Heringsmöwe ist in etwa gleichgroß wie eine Silbermöwe. Auch der gelbe Schnabel mit rotem Fleck und die Gefiederzeichnung erinnern stark an eine Silbermöwe. Die Beine des alten Vogels sind gelb und der Mantel ist dunkler gefärbt.

Im Vergleich zu den Silbermöwen sind die Heringsmöwen die besseren Flieger. Sie können weiter auf das Meer hinaus fliegen und suchen dort nach frischen Heringen, die sie im Stoßtauchen erbeuten. Heringsmöwen brüten in Kolonien auf flachen Grashängen, in den Dünen oder auf Inseln mit gutem Pflanzenbewuchs. Manche Vögel brüten auch an Binnenseen. Bei der Brutpflege verhalten sie sich wie die Silbermöwen. Sie sind ausgesprochene Zugvögel. Bei ihrer Reise nach Ostafrika legen die nordosteuropäischen Vögel im Winter mehr als 7000 Kilometer zurück. Die westeuropäischen Populationen legen dagegen keine so große Reise zurück, manche bleiben sogar im Brutgebiet.
Copyright: Thomas Seilnacht